> Zurück

Grosses Aufgebot bei den Zürileu-Rennen 2020 in Obersaxen

Blattmann Vanessa 13.01.2020

Am 11. und 12. Januar 2020 fanden die traditionellen Zürileu-Rennen in Obersaxen statt. Der Skiclub Egg war mit einer grossen Mannschaft bei diesem beliebten Rennwochenende dabei, über 20 Athleten der Jahrgänge 2004 bis 2011 standen am Start. Unterstützt und betreut wurden sie von den Trainern Kevin und Pierre sowie unzähligen Eltern. Die Verhältnisse zeigten sich dieses Jahr alles andere als einfach. Der Schnee war knapp, bestand fast nur aus Kunstschnee und die Steine waren zahlreich. Hinzu kam, dass die Rennen dieses Jahr eine unglaublich hohe Teilnehmerzahl verbuchen konnten. Neben Clubs aus dem Zürcher, dem Zentralschweizer sowie dem Bündner Skiverband befanden sich auch zahlreiche Rennläufer aus dem Tessin und der Ostschweiz vor Ort.

Dennoch - oder gerade deswegen? - durften wir ein tolles, abwechslungsreiches und erinnerungswürdiges Rennwochenende erleben. Herzlichen Glückwunsch den Podestläuferinnen Soleil Faden und Alissa Blattmann. Soleil fuhr gleich zweimal aufs Treppchen, am Samstag wurde sie 3. und am Sonntag 2. in der Kategorie Mädchen U9. Alissa raste im JO Riesenslalom am Samstag auf Rang 2 in der Kategorie U12 - nur eine Hundertstel Sekunde hinter der Lokalmatadorin vom Skiclub Obersaxen. Auch viele andere Teilnehmer des Skiclub Egg zeigten eindrückliche Leistungen, es war ein anspruchsvolles Rennen und die Fahrten unseres Nachwuchs konnten sich sehen lassen!
 
Viel Spass hatten die Kinder an der legendären Siegerehrungs-Party. Am Sonntag durfte der Skiclub Egg sich einmal wieder von seiner besten Seite zeigen und präsentierte seinen grossen Teamgeist. Sie hatten einen Tanz einstudiert, welchen Sie auf der grossen Bühne zur Schau tragen durften - alles im Wettbewerb um eine riesengrosse Packung Toblerone, welche sie am Ende auch gewannen!
 
Wir verliessen Obersaxen müde aber mit wunderschönen Erinnerungen und werden sicher nächstes Jahr wieder dabei sein! Danke an alle Teilnehmer, Trainer, Eltern und Organisatoren! 

Die Ranglisten zu den vier Rennen können hier eingesehen werden.