> Zurück

Volksfest und 200 Rennläufer an den Egger Skimeisterschaften 2019 am Pfannenstiel

Kiessling Klaus 13.02.2019

Wengen, Kitzbühel, Cortina und nun Egg: Zwar kämpften am Sonntag, den 03.02. nicht die Top-Cracks der Skiszene um den Titel der Egger Skimeisterschaften. Dafür konnten sich aber 200 Kinder und Erwachsene aus der ganzen Region am Pfannenstiel am Rennen, welches vom Skiclub Egg organisiert wurde, gegeneinander messen. 

Die Durchführung des Rennens stand auf der Kippe. Nachdem die Piste dank wochenlanger Präparierung durch das Pistenfahrzeug von der Langlaufloipe in den Guldenen am Samstag hervorragend aussah, führte Dauerregen in der Nacht auf Sonntag dazu, dass die ganze Unterlage aufgeweicht war. Ab 06.00 Uhr am Morgen begann es dann heftig zu schneien und alle Mitglieder waren gefordert, die Piste mit Skiern festzutrampeln. Was kaum einer mehr für möglich gehalten hatte, wurde Realität, pünktlich um 10.30 Uhr hatten die Verantwortlichen des Skiclub Egg um ihren OK Chef Luigi Di Lorenzo eine unglaublich gute Piste hergezaubert. 

Ein Shuttleservice brachte alle skibegeisterten Zuschauer und Rennläufer von Egg in das Zielgelände, wo eine Festwirtschaft mit Kaffee und Gipfeli auf alle Teilnehmer wartete. Nachdem alle ihre Startnummern hatten, setzte sich eine lange Karawane in Bewegung, um den Start zu Fuss zu erreichen. Gleichzeitig wurde über die richtige Spurwahl gefachsimpelt, wie die 1.2 km lange Strecke und die 26 Tore wohl am schnellsten zu bewältigen wäre. 

Am Start wurde die Wartezeit mit Fachgespächen, Essen und Getränken in einer inzwischen tief winterlichen Landschaft verkürzt und das Rennen konnte pünktlich um 10.30 Uhr gestartet werden. 

Die Schülerpokale gingen an Olivia Schweda und Pascal Studer, Egger Meister wurden Antonia Kiessling und Kevin Suter. Egger Snowboardmeister wurde Florian Menzinger. Die Pokale und Medaillen wurden durch Brigitte Oertli übergeben.

Im Zielraum hatten sich zwischenzeitlich trotz massiven Schneefällen deutlich mehr als 500 Zuschauer versammelt, die zusammen mit allen Teilnehmern bei Après-Ski Musik von DJ White und Leckereien aus der Küche sowie Hochprozentigem von der Schneebar die einzigartige Stimmung bis zur Eindämmerung geniessen konnten. Alle waren und sind sich einig, das Event muss kommedes Jahr unbedingt wiederholt werden.

Ebenfalls wurde über die Veranstaltung auf Tele Züri berichtet, die lokale Presse war anwesend und der Skiclub Egg konnte Werbung in eigener Sache betreiben. Nur über den Breitensport gelingt es uns, das ein oder andere Talent in Richtung RLZ zu begleiten. 

Ein Dank gilt dem OK Team allen Helfern, allen Landbesitzern, der Gemeinde Egg, der Feuerwehr Egg, unserem DJ Stefan, unserem Speaker Livio, allen Sponsoren und allen, die zum Gelingen dieses einmaligen Events beigetragen haben.

Klaus Kiessling

Präsident SC Egg

 

Links

Fotos

Video

Rangliste Eggermeisterschaft 2019

 

Bericht im ZSV Schneesportmagazin vom 13. Februar 2019 (Ausgabe 3/2019 61. Jahrgang)